Zum Inhalt springen

Dem Berufsverband der Pfarrsekretärin oder des Pfarrsekretärs gehören inzwischen über 100 Frauen und Männer an. Treten auch Sie dieser starken Gemeinschaft bei!

Wenn Sie Fragen und Probleme haben, helfen Ihnen erfahrene Pfarrsekretärinnen/Pfarrsekretäre gerne weiter und geben Ihnen wertvolle Tipps. Bei regelmäßigen Treffen (Fortbildungen, Stammtischen, Mitgliederversammlung, Betriebsausflug) lernen Sie Berufskolleginnen und -kollegen kennen.

Der Berufsverband organisiert zusammen mit der Referentin für Frauenseelsorge Barbara Bagorski die regelmäßig im Herbst stattfindenden Fortbildungen auf Schloss Hirschberg.

Sie erfahren dadurch auch Neues zu aktuellen Problemen und Themen.

Gemeinsam geht’s noch besser. Diesem Grundsatz fühlt sich der Berufsverband verpflichtet.

In vielen katholischen Pfarreien und Seelsorgeeinheiten ist die Pfarrsekretärin oder der Pfarrsekretär inzwischen beinahe unentbehrlich.

Der Berufsverband der Pfarrsekretärinnen und –sekretäre will den Erfahrungsaustausch untereinander fördern und bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen mitwirken. Außerdem wird eine Zusammenarbeit mit den Vertretern der Dienstnehmer für die Diözese Eichstätt in der Bayerischen KODA angestrebt.

Der Berufsverband steht den Pfarrsekretärinnen und- Sekretären bei Problemen mit zur Seite.

Bei arbeitsrechtlichen Fragen kooperieren wir mit den Rechtsanwälten Heckel Löhr Dr. Kronast Körblein, Limbacher Str. 624, in 91126 Schwabach, Tel: 09122/931166, Fax: 09122/931177, mail info(at)rae-schwabach(dot)de, Homepage: www.rae-schwabach.de mit denen unsere Mitglieder gerne Kontakt aufnehmen können.

Der "Berufsverband der Pfarrsekretärinnen/-sekretäre im Bistum Eichstätt e.V." ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Ingolstadt eingetragen. Die in der Mitgliederversammlung des Berufsverbandes am 15.03.2017 beschlossene Neufassung der Satzung wurde unter der Registernummer VR 1412, Fall 5 am 21.08.2017 eingetragen.

Das Berufsbild der Pfarrsekretärin/sekretärs

Das Pfarrbüro ist ein Ort der Information, Organisation und Verwaltung. Es ist eine Kontakt- und Anlaufstelle für Gemeindemitglieder und sonstige Besucher mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen und Anliegen. Deshalb unterscheidet sich das Berufsbild wesentlich vom allgemeinen Beruf der Sekretärin/des Sekretärs, von Verwaltungsangestellten oder Schreibkräften.

Der Dienst im Pfarrbüro erfordert Mitdenken, Mithandeln und Mitentscheiden im kirchlichen Bereich. Dies setzt voraus, dass sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dem Auftrag Christi verpflichtet und der Gemeinschaft der Kirche verbunden wissen. Er unterstützt die pastoralen Dienste in der Pfarrgemeinde und ist daher von besonderer Bedeutung.

Die Pfarrsekretärin/der Sekretär hat oft den ersten und vielfach auch den alleinigen Kontakt mit den Besuchern des Pfarrbüros. Daher hat die Arbeit im Pfarrbüro eine pastorale Zielrichtung.

Das Pfarrbüro ist die „Visitenkarte“ einer Pfarrgemeinde. Deshalb sind eine menschenfreundliche Atmosphäre und ein gewinnender Umgang von ganz entscheidender Bedeutung.

Termine und Veranstaltungen

21. März 2018 14.30 Uhr
6. Juni 2018 10.00 Uhr
19. September 2018 - 20. September 2018
Fortbildung 2018 - Kurs 1
Ort: Bildungshaus Schloss Hirschberg
17. Oktober 2018 - 18. Oktober 2018
Fortbildung 2018 - Kurs 2
Ort: Bildungshaus Schloss Hirschberg

Seite 1 von 1 1